Gesundheit

10 Dinge, die Sie Nie Wusste, Über HIV und AIDS

Am 1. Dezember Menschen rund um den Globus kommen zusammen, um zu erkennen, Welt-AIDS-Tag wird viel zu trauern und auch viel zu Feiern. Weltweit sind etwa 35 Millionen Menschen das Leben verloren gegangen zu sein, HIV/AIDS, aber Bemerkenswerte Fortschritte wurden auch gemacht, um die disease's progression.

Welt-AIDS-Tag wurde erstmals beobachtet in 1988. Der Tag wurde ursprünglich von der Weltgesundheitsorganisation zu wecken und zu fördern. In diesem Jahr jährt sich die 31st Welt-AIDS-Tag, mit dem 2019 Thema being Gemeinden, die den Unterschied Machen. Das Thema kommt mit zwei großen Ziele, nach dem WHO: "die Hervorhebung der Differenz dieser Gemeinschaften machen ein Ende von HIV während der Zeichnung Globale Aufmerksamkeit auf die Notwendigkeit einer breiteren Einbindung der Stärkung der primären Gesundheitsversorgung."

Der Tag ist eine Gelegenheit, eine Bestandsaufnahme der epidemic's-Bereich und die täglichen Auswirkungen der virus–und welchen besseren Weg, dies zu tun, als indem wir uns erinnern, von den oft erschreckenden zahlen beteiligt?

Die Geschichten von Personen, die gelebt haben, die mit HIV/AIDS oder Menschen verloren haben, einen geliebten Menschen an die Krankheit, wird immer eine einzigartige macht. Aber die folgenden Statistiken, gesammelt von Regierungs-Daten und der wissenschaftlichen Forschung, bring home die weite und Komplexität der Epidemie.

 

Diese Figur arbeitet zu etwa 1 in 200 Menschen im Alter von über 13. What's mehr, 1 in 7 don't wissen, they're infiziert, weil Sie haven't-getestet für das virus.

Weltweit werden schätzungsweise 36,9 Millionen Menschen Leben mit HIV/AIDS—fast 70% davon in Afrika. Während die rate in den Vereinigten Staaten niedrig erscheinen mag durch Vergleich, es ist noch immer eine der höchsten in der entwickelten Welt, sagt Michael Horberg, MD, Direktor von HIV/AIDS bei Kaiser Permanente. (In Großbritannien, zum Beispiel, etwa 1 in 625 Menschen sind Schätzungen zufolge HIV-positiv.)

 

Diese Statistik von 2014 (das Letzte Jahr, für das solide Daten zur Verfügung stehen), ist herzzerreißend und doch auch ermutigend: It's etwa ein Viertel der Zahl der Menschen, die an HIV/AIDS starben im Jahr 1995, als die Sterblichkeit erreichte ein all-time-high und dramatisch weniger als die 21,601 geschätzte Todesfälle durch HIV/AIDS im Jahr 2009.

Der starke Rückgang ist ein Beweis für verbesserte Tests, der Diagnose und der Behandlung. "Diese Zahl, während immer noch zu hoch ist, zeigt, dass die Qualität der HIV-Versorgung und die starken Medikamente, die wir jetzt haben, [haben] dramatisch verbessert das Leben von HIV-positiven Amerikanern und Menschen weltweit," Dr. Horberg sagt.

 

Im Jahr 2016, junge Menschen machten bei jedem five neue Infektionen in den Vereinigten Staaten, nach den Centers for Disease Control and Prevention (CDC). Von 2010 bis 2015 sollen HIV-Infektionen in dieser Altersgruppe sank von 24%. Im Jahr 2017, 8,164 Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 13 und 24 diagnostiziert, nach der CDC.

Leider nur 10% der Gymnasiasten und 21% der männlichen Studenten, die sexuell aktiv sind, mit anderen Männern getestet wurden, nach der CDC.

 

Dies ist eine erstaunliche Zahl angesichts der Tatsache, dass Afro-Amerikaner machen nur 12% der US-Bevölkerung. Die Krankheitslast ist sogar noch überproportional unter den 13 – bis 24-jährigen, einer Altersgruppe, in der der Afro-Amerikaner oder schwarze (Behörden neigen dazu, verwenden Sie die Begriffe Synonym) Konto für 54% der neuen Infektionen.

"HIV ist jetzt eine Krankheit, von minorities—schwarz, Latino, Homosexuell men—und Menschen, die oft medizinisch Entrechteten in der Vergangenheit," sagt Dr. Horberg, der auch Vorsitzender der HIV Medicine Association, ein Berufsverband für ärzte und Gesundheits-Anbieter, die sich darauf spezialisieren HIV/AIDS.

 

Menschen können mit HIV Leben seit einem Jahrzehnt (oder länger), bevor Sie Symptome wie Fieber, Müdigkeit, Gelenk-pain—eine Tatsache, die unterstreicht die Bedeutung der Prüfung und Früherkennung.

Dank der virus-Bekämpfung Medikamente (antiretrovirale Medikamente), dieser asymptomatischen Periode, bekannt als die "chronic" oder "latency" phase der Krankheit, können praktisch unbegrenzt ausgedehnt werden. "Wenn die Menschen frühzeitig diagnostiziert und gegeben wirksame Behandlung, und wenn Sie bleiben auf Ihrer Behandlung, Sie won't keine Symptome an allen," Dr. Horberg sagt.

 

Die Zahl der Menschen immer auf HIV getestet stieg zwischen 1997 und 2004, aber eingependelt hat, da dann, nach dem 2014 Kaiser Family Foundation Umfrage-Ergebnisse, die produziert die obige Statistik. Schwarzen und Latino-Umfrage wurden die Befragten viel eher als weiße zu melden, dass Sie getestet wurden.

In den Vereinigten Staaten, Nationalen HIV-Test-Tag beobachtet am Juni 27, aber Welt-AIDS-Tag verfügt auch über Kostenlose Tests und Beratung zu Veranstaltungen rund um die Welt.

 

Die CDC empfiehlt, dass jeder zwischen diesen Altersgruppen getestet für HIV mindestens einmal. Menschen als ein höheres Risiko für HIV sollte getestet werden häufiger, nach CDC-Richtlinien.

Routine-screening hilft, mehr Menschen in die Behandlung früher, Dr. Horberg sagt. "Nicht nur, dass die Behandlung den Patienten helfen, aber es wird auch deutlich, verhindern, dass andere Benutzer immer infiziert."

 

Die antiretrovirale Truvada wurde das erste Medikament, zugelassen von der Food and Drug Administration) zur Verhinderung der sexuellen übertragung von HIV im Jahr 2012. In einer Studie der afrikanischen heterosexuellen Paaren, bei denen ein partner HIV-positiv war, der HIV-negative Partner nahm Truvada hatte ein 75% geringeres Risiko, infiziert zu werden, verglichen mit denjenigen unter placebo.

Es gibt eine Reihe von caveats—vor allem müssen die Menschen fleißig, nehmen Sie das Medikament jeden Tag, um für Sie wirksam zu sein. Aber die Ergebnisse der Studie machen "zeigen Sie, dass es gibt viele effektive Möglichkeiten, um zu verhindern, dass die HIV-Infektion," Dr. Horberg sagt. Im Jahr 2017, 21,7 Millionen people Leben mit HIV die Einnahme der antiretroviralen Therapie, nach UNAIDS.

 

Dieser Rückgang ist unter den vielen hellen Punkten in der Welt-AIDS-Tag 2018 Factsheet von UNAIDS. In einigen Regionen am stärksten betroffen von der Epidemie, die zahlen sind sogar noch ermutigender: Von 2010 bis 2016, neue Infektionen sank von 29% im östlichen und südlichen Afrika.

 

Dies beinhaltet Spenden von Regierungen, Unternehmen und Einzelpersonen. Obwohl die Zahl stellt eine enorme Steigerung von $300 Millionen ausgegeben, im Jahr 1996, noch mehr erforderlich: die UNAIDS-Schätzungen von $26,2 Milliarden werden benötigt, um Pflege dieser Bemühungen im Jahr 2020.

Bekämpfung von HIV/AIDS ist teuer. Aber neben der Rettung von Menschenleben, die Investition wird schließlich hinunter fahren weltweit die Kosten für die Gesundheitsversorgung, Dr. Horberg sagt. "Es werden Einsparungen auf der ganzen Linie, denn Sie haben weniger neu infizierte Menschen, Menschen werden im Allgemeinen gesünder [und] Sie won't ins Krankenhaus eingeliefert werden," er sagt.

Unsere top-Storys in Ihrem Posteingang, melden Sie sich für the Gesund Leben-newsletter