Ihr Gewicht der Geschichte mag vorhersehbar, Herzinsuffizienz Risiko: Low-tech-Berichterstattung auf früheren GEWICHTE führen klinische Versorgung

Ihr Gewicht der Geschichte mag vorhersehbar, Herzinsuffizienz Risiko: Low-tech-Berichterstattung auf früheren GEWICHTE führen klinische Versorgung

In einem medizinischen Unterlagen Analyse von Daten von mehr als 6.000 Menschen, Johns Hopkins Medicine Forscher schlussfolgern, dass Sie einfach zu Fragen, älteren Erwachsenen, die Patienten über Ihr Gewicht Geschichte im Alter zwischen 20 und 40 könnte, einen echten Wert an ärzte in Ihren Bemühungen um vorherzusagen, Patienten des zukünftigen Risikos von Herzinsuffizienz, Herzinfarkt oder Schlaganfall.

In einem Bericht veröffentlicht. Nov. 14 in der Zeitschrift der American Heart Association, die Ermittler sagen, dass die jünger-Gewicht Frage ist potenziell eine kostengünstige, high-Wert auf „Fragen“ wird wahrscheinlich helfen, ärzte entscheiden, wie Sie beraten und Ihre Behandlung von älteren Patienten, vor allem jetzt, dass viele Menschen ändern Grundversorger in Ihrem Leben, und lebenslange Gesundheit Aufzeichnungen nicht übertragen können. Fragen dieser einfachen Frage über vor Leben Gewichtsangaben prognostische Informationen über eine person, die Herzinsuffizienz Risiko, dass war eine inkrementelle gemessenen GEWICHTE bei älteren Altersgruppen und andere gemessene traditionellen Risikofaktoren für Herzerkrankungen.

„Wir haben gewusst, dass, je länger eine person übergewichtig ist, desto mehr wird es problematisch, durch eine Verbesserung der Herzinsuffizienz-Risiko“, sagt Erin Michos, M. D., M. H. S., associate professor für Medizin an der Johns Hopkins University School of Medicine. „Das ist, warum Messen das Gewicht einer person im Alter kann nicht sagen, die ganze Geschichte über Ihre Risiken. Jetzt gibt es noch mehr Beweise dafür, dass neu übergewichtige Menschen sind im Allgemeinen weniger gefährlich. Unsere Ergebnisse unterstreichen die Bedeutung der lebenslangen Erhaltung eines gesunden Gewicht, da größere kumulative Gewicht von Jungen Erwachsenen ist riskanter für die Gesundheit des Herzens.“

„Wir haben bereits routinemäßig Messen GEWICHTE während der patient die Klinik besuchen, um die Gesundheits-Empfehlungen, aber wir denken, das hinzufügen dieser low-tech-Frage, über deren Vorherige Gewicht Historien weitere Unterstützung bei der direkten klinischen Pflege“, fügt Sie hinzu. „Wir erkennen zwar, dass das selbst berichtete Gewicht der Geschichte unvollkommen ist, zumindest die Frage zu Funken Patienten-Reflexion und selbst-motivation, um wieder zu einer gesünderen GEWICHTE von Ihren jüngeren Alters.“

Herzinfarkte, Schlaganfälle und andere Herz-Kreislauf-Erkrankungen bleiben die No. 1-Killer der Amerikaner. Herzinsuffizienz, auch bekannt als Herzinsuffizienz ist ein Zustand, gekennzeichnet durch eine allmähliche Schwächung und Versteifung des Herzmuskels, Verringerung Ihrer Fähigkeit, Blut zu Pumpen. Ärzte routinemäßig Versuch einer Bewertung der Risiken für Herzerkrankungen und Herzinsuffizienz, da die Patienten Alter mit Maßnahmen der Blutdruck, Cholesterin, übung Ebenen, Familiengeschichte, Ernährung und Gewicht, Michos hingewiesen. Obwohl eine einzelne Messung Gewicht bei älteren Erwachsenen ist hilfreich, sagt Sie, Gewicht der Geschichte ist noch informativer, und die neue Studie wurde dazu entworfen, um einen praktischen Weg, um es, als wäre informativ genug, um hinzufügen, um die klinische Versorgung.

Für die Studie nutzten die Forscher Daten, die bereits gesammelt wurden 6,437 Teilnehmern an die multiethnische Studie der Atherosclerose (MESA) rekrutiert, die zwischen 2000 und 2002, waren Alter 45 bis 84 zum Zeitpunkt der Einschreibung in der Studie. Teilnehmer gefolgt waren, im Durchschnitt 13 Jahre gelebt, und in sechs US-Gemeinden: Baltimore, Maryland; Chicago, Illinois, USA; Forsyth County, North Carolina; New York City, New York; Los Angeles County, Kalifornien; und St. Paul, Minnesota. Im Durchschnitt waren Sie 62 Jahre alt an der Studie starten. Fast 53 Prozent der Teilnehmer waren Frauen. Etwa 39 Prozent der Teilnehmer waren weiß, mehr als 26 Prozent waren Afro-Amerikaner, 22 Prozent waren Spanisch und ein wenig mehr als 12 Prozent waren Chinesisch-amerikanische.

Jeder Teilnehmer füllten eine Umfrage Gaben an, dass Ihr Gewicht der Geschichte im Alter von 20 und 40. Ihre GEWICHTE wurden weiter verfolgt, die während der Studie Zeitraum anhand von Messungen von einer standardisierten Skala über fünf verschiedene in-person-Besuche. Alle GEWICHTE wurden auf Umgerechnet body-mass-Indizes (BMI) durch dividieren Sie das Gewicht durch das Quadrat der Höhe. Ein BMI von weniger als 25 Kilogramm pro meter Quadrat war als normal, während ein BMI zwischen 25 und 30 als übergewichtig und 30 und höher war als fettleibig.

Bis Ende alle Teilnehmer, letzten Besuch, 290 Menschen erlebt hatte, Herzinsuffizienz und 828 erfahrene Herz-Kreislauf-Krankheit Ereignisse wie Herzinfarkt, Schlaganfall und / oder Tod, bestimmt durch die Teilnehmer und Familie interviews und Patienten medizinische Aufzeichnungen.

Wie erwartet, sagt Michos, der standard gemessenen GEWICHTE genommen, in der Klinik besucht, während der 13-Jahres-Studie Zeitraum wurden im Zusammenhang mit späteren Herzinsuffizienz-Risiko, mit 34 Prozent erhöhte Wahrscheinlichkeit von Herzinsuffizienz für jeweils 5 Kilogramm pro Meter squared Anstieg der Body-Mass-index nach Berücksichtigung für die anderen etablierten Herz-Krankheit-Risikofaktoren wie Alter, Rauchen, körperliche Aktivität, Blutdruck und diabetes. Aber dann fand Ihr team, dass auch nach Berücksichtigung dieser aktuellen gemessenen GEWICHTE bei älteren Altersgruppen, dass selbst-berichtete Geschichte von übergewicht im Alter von 20 Jahren (144 Teilnehmer) war verbunden mit einer mehr als dreifachen Gefahr der Herzinsuffizienz, und mit einer Geschichte des seins beleibtes im Alter von 40 (716 Teilnehmer) verdoppelt das Risiko, verglichen mit Menschen, die einen BMI im Normalbereich, bei denen Alters.

„Unsere Studie bestätigt, dass die Aufrechterhaltung einer normalen Gewicht über die Lebensdauer ist die ideale, und dass, Wann und für wie lange eine person zu beleibt sind sehr informativ und in der Beurteilung von Herz-Krankheit-Risiko bei älteren Erwachsenen“, sagt Michos.

Michos darauf hingewiesen, dass die neue Studie wurde entworfen, um zu schauen, Zusammenhänge zwischen der selbst berichteten Lebensdauer GEWICHTE und Herzerkrankungen Risiko im Laufe der Zeit, und nicht festzustellen, Ursache und Wirkung oder der Versuch, um festzustellen, die Genauigkeit der Patienten erinnern, der Ihr Gewicht in Jungen Jahren. Patient self-reporting Ergebnis in bias oder unvollkommene Erinnerung, aber die Forscher glauben, dass die meisten älteren Erwachsenen haben ziemlich genau erinnern Ihre jüngeren Erwachsenen Gewicht. Ihre Studie, die Ergebnisse deuten darauf hin, dass trotz dieser bekannten Einschränkungen von Gewicht erinnern,,, dass Sie einfach zu Fragen, über das Gewicht der Geschichte war sehr hilfreich bei der Risikobewertung. Jetzt, Kliniker nur nicht routinemäßig Fragen über eine person, die GEWICHTE am Schlüssel Leben Punkte wie Jungen oder mittleren Erwachsenenalter, Michos sagt, aber es ist so einfach zu tun.

Michos sagt, dass wir untersuchen müssen, wie binden wir diese Fragen (über Lebensdauer Gewicht recall) in elektronischen Patientenakten und in die klinische Praxis.

Über 1 in 3 Todesfällen in den USA aufgrund von Herzerkrankungen, nach der American Heart Association. Über 92 Millionen Erwachsene US-Amerikaner Leben mit irgendeiner form von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Rund 5,7 Millionen Menschen Leben in den USA mit Herzinsuffizienz und mehr als eine halbe million werden jedes Jahr diagnostiziert. Mehr als die Hälfte der Menschen mit Herzinsuffizienz sterben innerhalb von fünf Jahren nach der Diagnose, nach den Centers for Disease Control and Prevention.