Kinder Gesundheit

Vitamin C kann Schaden reduzieren, um Säuglinge Lunge, verursacht durch das Rauchen während der Schwangerschaft

Vitamin C kann verringern Sie den Schaden getan, um die Lunge bei Neugeborenen von Müttern, die Rauchen während der Schwangerschaft, nach einer randomisierten, kontrollierten Studie, veröffentlicht online in der American Thoracic Society American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine.

In „Oral Vitamin C (500 mg/Tag) für Schwangere Raucher Verbessert Säuglings-Airway-Funktion nach 3 Monaten: Eine Randomisierte Studie,“ Cindy T. McEvoy, MD, MCR, und Ihre co-Autoren berichten, dass im Alter von drei Monaten, die Säuglinge, deren Mütter nahm 500 mg vitamin C zusätzlich zu Ihrer pränatalen vitamin hatte deutlich bessere forced expiratory fließt (FEFs). FEFs Messen, wie schnell Luft ausgeatmet werden kann, das aus der Lunge und sind eine wichtige Maßnahme der Lungenfunktion, denn Sie können erkennen, Obstruktion der Atemwege.

Die Forscher entdeckten auch einen Zusammenhang zwischen der Säuglings-FEFs und eine genetische Variante, die einige der Mütter besaßen, erschien zu verstärken, die negativen Auswirkungen von Nikotin auf die Babys, bevor Sie geboren wurden. Andere Studien haben verknüpft diese genetische Faktor, speziell für die α5-nikotinerge Acetylcholin-rezeptor, die zu einem erhöhten Risiko von Lungenkrebs und obstruktive Lungenerkrankung.

„Rauchen während der Schwangerschaft spiegelt die in hohem Grade süchtig machende Natur von Nikotin, die überproportional wirkt sich auf die meisten gefährdeten Bevölkerungen,“ sagte Dr. McEvoy, Blei-Autor der Studie und professor für Pädiatrie an der Oregon Health & Science University. „Einen Weg zu finden, um zu helfen, Säuglinge ausgesetzt Rauchen und Nikotin im Mutterleib erkennt die einzigartige Gefahren, die von einer stark beworben, süchtig machendes Produkt und der Lebensdauer Auswirkungen auf die Nachkommen, die nicht wählen, um ausgesetzt werden.“

In einer früheren Studie hatten die Autoren gezeigt, dass 72 Stunden nach der Geburt, Babys von Müttern, die rauchten, hatten eine bessere Lungenfunktion, wenn Ihre Mütter wurden randomisiert, um vitamin C (500 mg/Tag) während der Schwangerschaft im Vergleich zu denen, deren Mütter geraucht und wurden randomisiert, um placebo.

Die Studie verwendet passive Methoden zur Messung der Lungenfunktion und die Autoren beachten Sie, dass FEFs eine Direktere Beurteilung der Atemwege-Funktion und ähneln den Methoden zur diagnose der Lungenerkrankung bei Erwachsenen und älteren Kindern.

In der aktuellen Studie, 251 schwangeren Frauen, die rauchten, wurden nach dem Zufallsprinzip zugewiesen, bei 13 bis 23 Wochen der Schwangerschaft, um entweder zu erhalten vitamin C (125 Frauen) oder ein placebo (126 Frauen). Rauchen wurde definiert als eine oder mehrere Zigaretten in der letzten Woche. Alle Teilnehmer erhielten Raucherentwöhnung Beratung während der Studie, und rund 10 Prozent der Frauen das Rauchen während der Studie.

Die Forscher schrieb, dass die Ergebnisse der Studie unterstützen die Hypothese, dass oxidativer stress verursacht durch Rauchen reduziert die Menge an Ascorbinsäure, ein Bestandteil des vitamin C für den Körper verfügbar. In der Zeit, die Sie eingeschrieben in der Studie hatten die Frauen den unteren Ebenen von Ascorbinsäure als gemeldet wurden, bei Frauen, die nicht Rauchen.

Diese Ebenen stieg in der Studie die Teilnehmer erhalten, die vitamin C zu werden, vergleichbar mit Frauen, die nicht Rauchen.

Säuglinge in dieser Studie wird weiterhin eingehalten werden, um zu verfolgen Ihre Lungenfunktion und Atemwege Ergebnisse. Die Autoren glauben, dass zukünftige Studien von vitamin C-Supplementierung bei schwangeren Raucher sollten bestimmen, ob die Vorteile größer sein, wenn die Ergänzung früher beginnt und weiter postnatally in der Babys selbst.

Fasst man die Erkenntnisse der aktuellen Studie, Dr. McEvoy, sagte, dass eine relativ niedrige Dosierung von vitamin C kann in der Gegenwart „eine sichere und kostengünstige intervention, die das Potenzial hat zu helfen, Lungen-Gesundheit von Millionen von Neugeborenen weltweit.“