Medikament

Bringt vernünftige cannabis-Bildung für die Massen

Wenn Kent Hutchison 70-jährige Mutter reiste nach Colorado im Jahr 2014 zu erkunden, mit Marihuana zu Ihrer Erleichterung chronischer Schmerzen, bekam Sie unterschiedlichen—oft widersprüchlichen—Ratschläge von jeder Apotheke, die Sie besucht.

Zwei Jahre später, als seine Partnerin Angela Bryan gebeten, Ihre ärzte über die Verwendung von cannabis zur Unterdrückung der Nebenwirkungen von Ihrer Brustkrebs-Behandlungen, Sie war erfüllt mit der Schulter zuckt und ein flach: „Wir haben keine Ahnung, was Sie zu sagen.“

„Die Legalisierung hat dazu geführt, beispiellosen Zugang zu cannabis, eine projizierte $60 Milliarden-Industrie bis zum Jahr 2025 und einer der am schnellsten wachsenden job-Sektoren in der Wirtschaft. Doch auch heute noch gibt es sehr wenig Evidenz-basierte information für Menschen, die für und wider abwägen“, sagt Hutchison, ein Psychologie-professor und cannabis-Forscher in der CU-Boulder ‚ s CHANGE Lab. „Die Menschen sind hungrig nach wissen.“

Um die Lücke zu füllen, Hutchison hat zusammen mit der globalen online-Lernplattform Coursera starten, ein first-of-its Art Bildungs-Serie „Medical Cannabis: Gesundheitliche Wirkungen von THC und CBD.“

Gestartet im Juni, das neue vier-Gänge-online-Programm, bekannt als eine Spezialisierung, ist gedacht für ärzte, cannabis-Industrie-Experten, Patienten, Angehörige und die in der Regel neugierig. Durch video-Vorträge von Hutchison, Lesungen und Gast interviews mit Wissenschaftlern und Gesundheits-Praktiker, es soll um Fragen zu beantworten wie:

Wie kann Marihuana wirklich helfen, Patienten mit Krebs, Schlaflosigkeit, chronische Schmerzen oder Anfallsleiden? Was ist der Unterschied zwischen THC (tetrahydrocannabinol) und CBD (cannabidiol)? Die Stämme sind am besten für welche Bedingungen? Und was können die Menschen, die Sie medizinisch tun, um Risiken zu reduzieren und maximieren den nutzen?

Coursera ist 40 Millionen Nutzer weltweit überwachen können einige Elemente der Spezialisierung für freie. Diejenigen, die wollen, verdienen ein Zertifikat der Fertigstellung muss abonnieren für $49 pro Monat, bis Sie abgeschlossen haben, die Kurse und senden Unterrichtsmaterialien für eine Klasse. Die Spezialisierung wird auch enthalten sein in der CU auf Coursera Programm, so dass Studenten, Dozenten und Mitarbeiter zu verdienen, das Abschluss-Zertifikat ohne Kosten.

„Diese Plattform ermöglicht es uns, um das Publikum zu erreichen, die möglicherweise nicht in der Lage sein, zu kommen, zu CU-Boulder oder möglicherweise nicht daran interessiert, Akademische Kredit, aber sind immer noch sehr an diesem Thema interessiert“, sagt Christopher Haynes, associate director für learning experience design bei CU, feststellend, dass die beliebten Kurse auf Coursera zeichnen können Zehntausende von Studenten. „Es gibt nichts durchaus wie dieser Kurs gibt.“

Teilen cutting-edge-Forschung

Seit 2014, Hutchison und Professor Bryan, der auch ein professor der Psychologie und der Neurowissenschaften Pionierarbeit geleistet haben neue Methoden zur Untersuchung der gesundheitlichen Auswirkungen von cannabis, über ein mobile-Pharmakologie-Labor (einem weißen van, die Reisen zum Thema Häuser der Durchführung von Studien). Sie haben derzeit mehrere Forschungsprojekte im Gange, die Erkundung der Auswirkungen von cannabis auf die Schmerzen, Angst, Schlafstörungen und anderen Bedingungen.

Während der Bereich der Forschung noch jung ist, haben einige Studien bereits Aufschluss über die Risiken und Vorteile. Doch viele bleiben unwissend.

„Die Menschen sind nicht immer Informationen aus Gesundheits-Anbieter oder die öffentliche Gesundheit Beamten. Vielmehr sind Sie immer aus dem internet, sozialen Medien und anderen Quellen, die nicht immer zuverlässig“, sagt Hutchison, die lehrt auch einen 3-credit full-semester Klasse PSYC 4541: Spezielle Themen in der Psychologie und den Neurowissenschaften: Cannabis und Gesundheit für CU-Boulder-Studenten.

Die neue Coursera Spezialisierung besteht aus vier Kursen, die jeweils vier Wochen in der Länge mit einer Erwartung von 2-5 Stunden Arbeit pro Woche. Die Schüler bewegen sich durch in Ihrem eigenen Tempo.

Es deckt das Werk die Geschichte und die Chemische make-up, die neuesten Forschungsergebnisse auf Ihre Auswirkungen auf die Gesundheit und Beratung—wie, beginnend mit einer niedrigeren Dosis von THC und erhöhen Sie es langsam, wenn nötig—zum reduzieren von Nebenwirkungen bei gleichzeitiger Maximierung der Vorteile für die Gesundheit.

„Wir versuchen Menschen zu helfen, vermeiden Sie die gemeinsame situation, wo Sie nehmen zu viel und haben eine schlechte Reaktion,“ Huchison sagte.

Aufgaben umfassen die gehen, um eine Apotheke zu Fragen, Qualitätskontrolle und fragt ein Arzt, was Sie wissen über THC und CBD. Hutchison hofft, um zu sehen, jeder von bud-Angebote, die ärzte verdienen der Spezialisierung und zeigen Sie Ihre Zertifizierung stolz.

Jessica LeBlanc will. Sie absolvierte an der CU Boulder im Mai mit einem Psychologie-Abschluss, hat Klassen mit Hutchison vor, und ist jetzt in die Schule gehen, um einen zertifizierten kräuterkundler.