Medikament

Engineering-Behandlungen für die opioid-Epidemie

Die USA taumelt von einer Krise des öffentlichen Gesundheitswesens angetrieben durch den Missbrauch von verschreibungspflichtigen und illegalen Opioiden mit fast 12 Millionen Menschen missbrauchen Drogen jährlich. Die Midwest sah opioid-überdosierungen erhöhen, 70 Prozent von Juli 2016 bis September 2017, und alle 15 Minuten ein Kind geboren, das leiden von opioid-Entzug als Folge des mütterlichen Opiat-Missbrauch.

Ein biomedizinischer Ingenieur an der Washington University in St. Louis ist die Entwicklung einer therapeutischen option, die verhindern würden, dass die Opiate aus der Kreuzung der Blut-Hirn-Schranke und verhindert, dass die high-Täter suchen.

Jai Rudra, assistant professor für biomedizinische Technik im McKelvey School of Engineering ist mit der Entwicklung nanovaccines zur Bekämpfung von opioid-Missbrauch mit einem zwei-Jahres -, $373,068 Zuschuss von der National Institutes of Health ‚ s National Institute on Drug Abuse (NIDA) durch seine Cutting-Edge-Basic Science Research award Programm.

„Die Forschung zeigt, dass durchschnittlich 25 Prozent der Patienten verschrieben Opioide für chronische Schmerzen zu missbrauchen, und 75 Prozent aller Menschen, die Fortgeschritten ist die Verwendung von heroin zugegeben, dass Ihre erste opioid-Rezeptpflichtige Medikament“, sagte Rudra, wer ist das erste Mitglied der Fakultät von McKelvey-Engineering erhalten Sie einen Zuschuss von NIDA.

„Das problem ist, dass die Abhängigkeit von verschreibungspflichtigen Opiaten ist das Fundament für den Missbrauch illegaler Drogen. Die unglückliche Sache ist, dass es ein paar bestehende Pharmakotherapien, die tatsächlich süchtig machen sich selbst.“

Psychoaktive Medikamente, um das Gehirn in der Lage sein zu erleben, „der hohe“, also das blockieren vom erreichen des Gehirns verhindert, dass die Belohnungs-Effekt“, sagte Rudra, wer arbeitet an dem Projekt mit der Hennepin Health Care Research Institute im US-Bundesstaat Minnesota.

„Wir entwickeln eine Therapie, erzeugen eine anti-opioid-Antikörper, der Verhaftung der Droge in Umlauf und verhindern, dass es immer auf das Gehirn“, sagte er. „Während diese Immuntherapie nicht direkt auf die zugrunde liegenden neurobiologischen Mechanismen, die hinter Drogenmissbrauch, ist es beabsichtigt, zu behandeln eine person in der Wiederaufnahme im Fall eines Rückfalls. Die Patienten erhalten kein Vergnügen aus, das Medikament zu nehmen und werde weiter motiviert, weiter in Richtung Erholung.“

Rudra, dessen Forschung in immunoengineering, ist mit Drogen-Analoga von Oxycodon und heroin genannt haptens generieren, dass eine selektive Reaktion gegenüber dem Arzneimittel.

„Da das Immunsystem sieht nicht die kleinen Medikamenten-Moleküle als eine Bedrohung, die wir befestigen Sie an einem synthetischen supramolekularen nanocarrier“, sagte er. „Die Träger-Wirkstoff-Kombination festgestellt wird, die vom Immunsystem als ein AUSLÄNDISCHES Unternehmen, das ein anti-Drogen-Antikörper-Reaktion.“

Darüber hinaus diese Behandlung würde keine kreuzreaktivität mit bestehende Pharmakotherapien, wie Naloxon, auch bekannt als Narcan, und könnte möglicherweise in Kombination verwendet werden. Zunächst, Rudra und sein team entwickeln eine Therapie für Oxycodon und heroin getrennt, dann versuchen zu entwickeln, ein dual-Behandlung, neutralisieren Drogen.

„Die Tatsache, dass das National Institute on Drug Abuse, ist die Investition in dieses Programm zeigt, dass Sie auf der Suche nach alternativen zu bestehenden Therapien, die bezeugt das Ausmaß der opioid-Krise heute“, sagte Rudra.