Persönliche Gesundheit

Ein Handschuh zur Behandlung der Symptome von Schlaganfall

Das deutlichste Zeichen jemand überlebt hat, ein Schlaganfall ist in der Regel einige Schwierigkeiten beim sprechen oder gehen. Aber eine weitere Herausforderung, haben möglicherweise einen noch größeren Einfluss auf jemandes tägliche Leben: Oft, Schlaganfall überlebenden verlieren, sensation und die Steuerung der Muskulatur in arm und hand, die es schwierig machen, kleiden und ernähren können oder Sie behandeln alltägliche Gegenstände wie eine Zahnbürste oder Türgriff.

Nun, ärzte und Ingenieure an der Stanford und Georgia Tech arbeiten an einer neuartigen Therapie, die helfen könnte, mehr Schlaganfall überlebenden wieder die Möglichkeit die Kontrolle über Ihre Arme und Hände – ein vibrierender Handschuh, der sanft stimuliert die Trägerin der hand für mehrere Stunden am Tag.

Caitlyn Seim, ein student an der Georgia Tech, mit dem Projekt starteten, in der Hoffnung, dass der Handschuh stimulation konnte, haben einige der gleichen Auswirkungen wie mehr traditionellen Training Programme. Nach der Entwicklung eines Prototypen, näherte Sie sich der Stanford-Kollegen Maarten Lansberg, ein außerordentlicher professor von Neurologie und Allison Okamura, professor für mechanisches engineering, um zu erweitern Ihre Bemühungen. Mit Hilfe von einem Wu Tsai Neurowissenschaften, Institut für Neurowissenschaften seed grant, der trio arbeiten zu verbessern, Ihre Prototyp-Handschuh und bringen Sie das Gerät näher an die klinische Prüfung.

„Das Konzept dahinter ist, dass die Benutzer tragen den Handschuh für ein paar Stunden jeden Tag während der normalen täglichen Lebens – Supermarkt oder ein Buch Lesen zu Hause“, sagte Seim. „Wir hoffen, dass wir entdecken können, etwas, das wirklich hilft Schlaganfall-überlebenden.“

Erreichen für neue Schlaganfall-Behandlungen

Seim, Lansberg und Okamura Ziel ist es, eine hohe Ordnung. Trotz einzelner Erfolgsgeschichten, die Realität ist, dass die meisten Schlaganfall-Patienten kämpfen, um wieder die Fähigkeit zu sprechen, zu bewegen, und nehmen gute Pflege von sich selbst.

„Schlaganfall kann Auswirkungen auf die Patienten in vielerlei Hinsicht, einschließlich, was zu Problemen mit arm-Funktion, Gang, vision, Sprache und Kognition,“ Lansberg sagte, doch trotz jahrzehntelanger Forschung, die „im wesentlichen gibt es keine Behandlungen, die erwiesen haben, um zu helfen, Schlaganfall-Patienten erholen sich diese Funktionen.“

Es war in diesem Zusammenhang, dass alle drei Forscher unabhängig voneinander begonnen, darüber nachzudenken, was Sie tun könnten, um zu verbessern das Leben der Menschen, die überlebt habe Schlägen. Als der Arzt in den Haufen, Lansberg bereits die Behandlung von Schlaganfall-Patienten seit Jahren und hat dazu beigetragen das Stanford-Hub Collaborative Action Network, oder SCANNEN Sie ein weiteres Projekt des Wu Tsai Neurowissenschaften Institut. Okamura, mittlerweile hat sich ein Großteil Ihrer Forschung auf haptische oder touch-basierte Geräte, und in den letzten Jahren Ihr Labor verbrachte mehr und mehr Zeit, darüber nachzudenken, wie diese Geräte zu helfen Schlaganfall überlebenden.

„Rehabilitation engineering bietet eine einzigartige Gelegenheit für mich, um zu arbeiten direkt mit den Patienten, die betroffen sind, unsere Forschung“, so Okamura sagte. „Das Potenzial, zu übersetzen, die die Art der Technologie relativ schnell zu einem kommerziellen Produkt zu erreichen, dass eine große Zahl von Schlaganfall-Patienten in der Notwendigkeit der Therapie ist auch sehr spannend.“

Für Ihren Teil, Seim, das Interesse der Hub ergibt sich aus ein Interesse an wearable computing-Geräte – doch anstatt bauen mehr virtual-reality-Brille und die smartwatches, Seim sagte, Sie will wearable computing auf die Bereiche Gesundheit und Barrierefreiheit „Bereiche, die einige der dringendsten Probleme zu mir“, sagte Sie.

Wächst eine neue Idee

Mit diesem Ehrgeiz im Hinterkopf, Seim baute einen Prototyp vibrierenden Handschuh, der Sie hofften, stimulieren die Nerven und verbessert die Empfindung und Funktion in der Schlaganfall-überlebenden die Hände und Arme. Nach dem sammeln einige erste vielversprechende Daten, Seim Griff nach dem Stanford-team.

„Stanford-SCAN und StrokeNet, zusammen mit einer Gemeinschaft von interdisziplinären engineering und computing-Forschung, so dass ich streckte die Hand aus, um Maarten, und er war sehr unterstützend,“ Seim sagte.

Nun, Seim, Lansberg und Okamura überarbeiten das Handschuh-design, um seine Funktion zu verbessern und das hinzufügen von Elementen für Komfort und Barrierefreiheit. Dann werden Sie beginnen, eine neue Runde von klinischen tests an der Stanford.

Langfristig, so die Hoffnung, etwas zu bauen, das hilft Schlaganfall überlebenden wieder etwas von den Funktionen, die Sie verloren haben, in Ihre Hände und Arme. Und wenn die ersten tests klappt, Lansberg, sagte, es ist möglich, die gleiche Grundidee könnte angewendet werden zur Behandlung von anderen Komplikationen in Verbindung mit einem Schlaganfall.