Persönliche Gesundheit

Ein Schritt vorwärts im Kampf gegen das Neuroblastom, eine Art von Krebs im Kindesalter

Eine Gruppe von Forschern von der Universität von Sevilla und Sevilla Biomedizin-Institut (Instituto de Biomedicina de Sevilla—IBiS) hat eine Studie veröffentlicht, in der Sie feststellen, dass ein protein namens CD44 macht es möglich zu identifizieren, die die Bevölkerung von Mutter-Zellen, die verantwortlich sind für die aggressive Natur und die niedrige überlebensrate von Neuroblastom, eine Art von Krebs, die hauptsächlich Kinder von zwei und drei Jahren alt.

„Wir glauben, dass das protein CD44 trägt, um das aggressive Verhalten der Krebs der Mutter-Zellen verantwortlich für Tumorwachstum und Metastasierung. Wir glauben, dass die Unterbrechung der Funktionsfähigkeit dieser Zelle Adhäsion Molekül kann eine neue therapeutische option zur Beseitigung dieser Zellen und damit zur Verbesserung der Behandlung von Neuroblastom“, erklärt der Forscher und Autor der Studie, Ricardo Pardal.

Tumor-Proben wurden die in der Forschung eingenommen von Patienten mit Neuroblastom an der University Hospital Virgen del Rocío in Sevilla, nach all den ethischen und rechtlichen Anforderungen, die obligatorisch bei dieser Art von Forschung. Die Studie fand in den Laboratorien des Zentrums für Forschung, Technologie und Innovation an der Universität von Sevilla (Centro de Investigación, Tecnología e Innovación de la Universidad de Sevilla—CITIUS) und der Sevilla-Biomedizin-Institut (IBiS).

„Unsere Ergebnisse würden nicht in der Lage sein zur Verbesserung der Prävention, sondern Sie verbessern die Diagnose der Erkrankung, die Auswirkungen auf unsere Fähigkeit zu verfeinern, die Art der Behandlung benötigt, in einer Untergruppe von Patienten mit Neuroblastom. Die Ergebnisse sollten daher die Optimierung der Prognose und Behandlung von Neuroblastom, zumindest bei einer Untergruppe von Patienten stellt hohe CD44 in deren Tumoren“ Arzt Pardal fügt.