Persönliche Gesundheit

Komplementäre, alternative Medizin zu verwenden, die hoch in Krebs-Patienten

(HealthDay)—Ein Drittel der Patienten mit Krebs und Krebs-überlebenden berichten über komplementäre und alternative Medizin (CAM), und viele nicht offen verwenden, ärzten, nach einem research Brief online veröffentlicht April 11 in JAMA Oncology.

Nina N. Sanford, M. D., von der University of Texas Southwestern in Dallas und Kollegen verwendet Daten aus dem National Health Interview Survey, um die Schätzung der Anteil der Patienten, die mit Krebs und Krebs-überlebenden mit CAM und die zugehörigen Tarife der Geheimhaltung.

Die Forscher fanden heraus, dass 1,023 (33,3 Prozent) der 3,118 Teilnehmer der Berichterstattung eine Geschichte von Krebs benutzt CAM in den letzten 12 Monaten. Pflanzliche Präparate wurden die am häufigsten verwendeten CAM-Modalität (mit 35,8 Prozent). Weiße Rasse, weibliches Geschlecht, nicht-hispanische Ethnizität, und dem jüngeren Alter korreliert mit CAM verwenden (adjusted odds ratios, 1.82, 1.55, 1.64, und 1.02 jeweils pro Jahr). Insgesamt 29,3 Prozent der CAM-Nutzer nicht preisgeben verwenden, um Ihren Arzt; die angepassten Tarife der Geheimhaltung wurden 11.8 und 58,2 Prozent für diejenigen, die Verwendung von pflanzlichen Nahrungsergänzungsmittel und mantra/Achtsamkeit/spirituelle meditation, beziehungsweise. Die häufigsten Gründe für die Geheimhaltung waren, weil der Arzt nicht Fragen, oder, weil die Teilnehmer wusste nicht, dass der Arzt benötigt, um zu wissen, mit 57,4 und 47,4 Prozent, beziehungsweise).

„Angesichts des hohen Anteils von Patienten mit Krebs und Krebs-überlebenden reporting-Einsatz von CAM in dieser Bundesweit repräsentativen Stichprobe, die möglichen Auswirkungen der CAM-Nutzung auf die onkologischen Ergebnisse, die Verdienste weitere Studie,“ die Autoren schreiben.