Gesundheit

Backwaren-Rückruf: Vorsicht – Gesundheitsgefahr durch Fremdkörper in Schokoladen-Produkt – Heilpraxis

Rückruf: Fremdkörper in Snack mit Schokolade

Die Huber Mühle GmbH aus dem baden-württembergischen Hohberg hat einen Rückruf für ein beliebtes Produkt mit Schokolade gestartet. Grund für die Maßnahme: der Fund von Fremdkörpern. Lebensmittel, die Fremdkörper enthalten könnten, sollten grundsätzlich nicht mehr verzehrt werden.

Die Huber Mühle GmbH aus Hohberg ruft den Artikel „Schoko Dinkelwaffeln“ zurück. Nach Angaben des Unternehmens wurden in dem beliebten Snack Fremdkörper gefunden. Fachleute raten vom Verzehr von Nahrungsmitteln, die Fremdkörper enthalten könnten, grundsätzlich ab.

Fremdkörper von zwei bis drei Millimeter Größe

Betroffen von der Rücknahme ist das Produkt „Schoko Dinkelwaffeln“ in der 150-Gramm-Packung, mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 09.09.2021, berichtet das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) auf seinem Portal „lebensmittelwarnung.de“.

Laut einer Kundenmitteilung, die auf der Webseite des Unternehmens veröffentlicht wurde, können in einem zugelieferten Produkt kleine Fremdkörper von zwei bis drei Millimeter Größe enthalten sein.

„Die Fremdkörper wurden bislang nur in einer Waffel in einer Packung vorgefunden, andere Waffeln in der Packung waren nicht betroffen. Weitere Funde aus anderen Packungen sind nicht bekannt“, schreibt das Unternehmen.

Den Angaben zufolge umfasst die nun zurückgerufene Charge 1.080 Einzelpackungen, die seit September 2020 in den Handel gelangt sind; die zuletzt seit Ende November ausgelieferte Charge ist nicht betroffen.

Der Kaufpreis wird erstattet, die Verkaufsstellen sind informiert und haben ihre Kundinnen und Kunden über Aushänge informiert.

Lebensmittel mit Fremdkörpern nicht verzehren

In der Mitteilung wird nicht darauf eingegangen, um welche Fremdkörper es sich handelt. Da Fremdkörper in Nahrungsmitteln zu Verletzungen und anderen gesundheitlichen Beschwerden führen können, sollten Produkte, die möglicherweise Fremdkörper enthalten, grundsätzlich nicht verzehrt werden. (ad)

Autoren- und Quelleninformationen

Quelle: Den ganzen Artikel lesen