Gesundheit

Corona breitet sich auf Ältere aus: In Frankreich drohen Intensivbetten knapp zu werden

Das Coronavirus breitet sich in Europa wieder stark aus – teilweise stärker als beim ersten Mal. In Frankreich werden mancherorts Intensivbetten knapp, in Spanien steigen die Todeszahlen wieder an. In Deutschland bleiben die Zahlen noch moderat, es gibt dazu kaum Todesfälle. Alle Neuigkeiten zur Corona-Pandemie in Deutschland und der Welt hier im News-Ticker.

In einigen europäischen Ländern schießen die Infektionszahlen wieder nach oben – teilweise stärker als bei der ersten Welle im März/April. Gleichzeitig sterben deutlich weniger Menschen. Das lag bisher daran, dass vor allem junge Menschen erkranken. Doch erste Entwicklungen aus Frankreich und Spanien zeigen nun. Das Virus streut – und infiziert zunehmend auch wieder ältere Menschen.

Das Ergebnis: In der beispielsweise schwer getroffenen Region rund um die französische Großstadt Marseille werden Intensivbetten knapp. Erste Kliniken melden fast vollständig belegte Intensivbetten für Covid-19-Patienten. Während in Spanien bereits wieder Dutzende Menschen pro Tag sterben, ist die Zahl der Todesfälle in Frankreich noch verschwindend gering. Das könnte sich allerdings auch bald ändern. Zuletzt erkrankten in Frankreich teilweise bis zu 9000 Menschen täglich an Corona. Die Zahlen übersteigen mancherorts jene aus der ersten Welle.

EILT – News zur Pandemie – Infektionszahlen in NRW explodieren – Versammlungen von mehr als sechs Personen in England ab Montag verboten  

5000 Euro für ein Pfennig-Stück: Diese alten DM-Münzen bringen richtig viel Geld

chip.de 5000 Euro für ein Pfennig-Stück: Diese alten DM-Münzen bringen richtig viel Geld

 

Alle wichtigen Meldungen zum Coronavirus im FOCUS-Online-Newsletter. Jetzt abonnieren.

 
 
 

Quelle: Den ganzen Artikel lesen