Gesundheit

Die meisten mit dem coronavirus nicht sicher, wie Sie Sie erwischt es

(HealthDay)—Eine Mehrheit der US-Amerikaner mit der Diagnose COVID-19 weiß nicht, wer hat das virus auf Sie, zwei neuen Regierung Berichte zeigen.

In der ersten Studie fanden Forscher heraus, dass nur 27% von mehr als 360 Einwohnern von Colorado diagnostiziert mit COVID-19 wusste, dass jeglicher Kontakt mit jemandem, der hatte coronavirus in den zwei Wochen, bevor Sie getestet wurden.

Dieser Prozentsatz war höher in einer zweiten Studie mit 46% von 350 Patienten über die möglicherweise infizierten Sie. Aber beide Studien deuten darauf hin, dass die meisten infizierten Menschen mit dem coronavirus weiß eigentlich nicht, wer Sie ausgesetzt.

„Dies nur unterstreicht die Tatsache, dass, während wir wissen, wie COVID-19 übertragen wird, haben wir nicht eine gute Idee, wie bewerten unsere Risiken bei der Interaktion mit anderen Menschen,“ sagte Dr. Eric Cioe Pena, Direktor für Globale Gesundheit an Northwell Gesundheit, New Hyde Park, NY.

Er war nicht in die neue Studie, sagte aber, es zeigt, wie „wichtig es ist, dass wir Abstand halten von Menschen, die nicht in unserem Haushalt, eine Maske tragen, und unsere Wachsamkeit, so dass wir den Schutz unserer Gemeinden, die von diesem virus.“

Unter den in der Studie, die wussten, dass Sie kommen in Kontakt mit einer infizierten person, die am häufigsten gemeldeten Beziehung war ein Mitglied der Familie (27%) oder einen Mitarbeiter (25%) in der Colorado-Studie. In der zweiten Studie war es meistens ein Mitglied der Familie (45%) oder Arbeitskollegen (34%).

Beide Berichte wurden veröffentlicht Juni 30, die von Wissenschaftlern aus den US Centers for Disease Control and Prevention in der Agentur Veröffentlichung Morbidität und Mortalität Weekly Report.

„Weniger als die Hälfte der Patienten waren sich bewusst, den letzten engen Kontakt mit jemandem, mit COVID-19, Hervorhebung eine Notwendigkeit für erhöhte screening -, Fall-Untersuchung, die Ermittlung der Kontaktpersonen und Isolierung der infizierten Personen während der Perioden der Gemeinschaft übertragung,“ die Forscher der zweiten Studie schrieb. „Eine Mehrheit der COVID-19 Patienten berichteten von arbeiten, die während der zwei Wochen vor Krankheit, und nur wenige hatten die Möglichkeit zu Telearbeit, unterstreicht die Notwendigkeit für verstärkte Maßnahmen, um sicherzustellen, die Sicherheit am Arbeitsplatz.“

Diese Maßnahmen sollten u. soziale Distanzierung und mehr weit verbreitete Verwendung von Gesichtsmasken, fügten Sie hinzu.

In der Colorado-Studie, die am häufigsten berichteten Aktivitäten in den zwei Wochen, bevor er krank enthalten sind die Teilnahme an Versammlungen von mehr als 10 Personen (44%), im Inland Reisen (29%), arbeiten in einem Gesundheits-Einstellung (28%), den Besuch einer Gesundheits-Einstellung nicht als ein Gesundheits-Arbeiter (23%) und mit öffentlichen Verkehrsmitteln (22%).

„Diese Ergebnisse unterstreichen die Notwendigkeit für jedermann mit COVID-19 kompatibel Symptome zu vermeiden, öffentliche Einstellungen und isolieren von anderen Personen, auch innerhalb Ihrer eigenen Haushalt, wenn möglich,“ die Colorado-Forscher schrieb. „Denn Arbeitsplätze sind gemeinsame Standorte für eine potenzielle Strahlenexposition von Personen mit COVID-19, ist es wichtig, dass Unternehmen verwaltungsbedienstete und Führungskräfte finden Sie auf der CDC-Führung für die Arbeitsstätten während der COVID-19-Pandemie zu minimieren Sie das Risiko der Exposition für Ihre Mitarbeiter und Kunden.“

Die CDC-Berichte kommen, wie viele Staaten im ganzen Land kämpfen Spannungsspitzen im coronavirus-Infektionen und Krankenhausaufenthalte, wie Sie versuchen, zu öffnen für die Wirtschaft.

Mindestens ein Dutzend Staaten und Städte haben sich verlangsamt Wiedereröffnung Pläne, die „Washington Post“ berichtete am Dienstag,.

Nicht nur Fall zählt, sind klettern: COVID-19 Krankenhausaufenthalte sind spiking in sieben Staaten, die der Post gemeldet. In Texas, Arizona, Nevada, South Carolina, Montana, Georgia und Kalifornien, sieben-Tage-Durchschnitte sind mindestens 25% aus der letzten Woche.

„Weil die Laufenden Daten weisen darauf hin, dass asymptomatische und pre-symptomatische-Getriebe macht die Mehrheit der Ausbreitung von COVID-19, ist es unerlässlich, dass jeder eine Maske tragen, in öffentlichen Einrichtungen und wenn Sie um Menschen, die außerhalb Ihres Haushalts, insbesondere wenn Sie nicht in der Lage sind, um die Einhaltung sozialer Distanzierung“, sagte Dr. Robert Glatter, der Notaufnahme Arzt am Lenox Hill Hospital in New York City.