Gesundheit

Forscher studieren Strahlung Widerstand im Gehirn Krebs-Zellen

In einem vertikalen Aufstieg zu vermeiden Kollision mit einem hoch aufragenden Berg, ein Flugzeug wirft Ladung an Höhe zu gewinnen. Ermittler an der University of Minnesota zeigten, dass Krebszellen führen ähnliche Heldentaten in der Flucht der Tötung Auswirkungen der Strahlung. Ihre Arbeit wurde veröffentlicht in der Mai-Ausgabe der Zeitschrift, EBiomedicine.

Strahlung ist ein wichtiger Bestandteil des standard-of-care-Behandlung für die tödlichen Hirntumor, Glioblastom; aber die Behandlung ist selten kurativ. Während das Wachstum von Glioblastom-Zellen ist die oft ins stocken geraten durch Strahlung, tumor-Wachstum zwangsläufig wieder in fast allen behandelten Patienten.

„Das Verständnis, wie Krebszellen erwerben, Widerstand zur Strahlung definiert einen Weg vorwärts, wie wir Sie besiegen kann dieser Krebs“, bemerkte Clark C. Chen, MD, Ph. D., Lyle Französisch-Stuhl in der Neurochirurgie und Leiter der Abteilung für Neurochirurgie an der University of Minnesota Medical School.

Um zu verstehen, wie Glioblastom resistent gegen Strahlung, die Forschungs-team unter der Leitung von Chen erhobenen klinischen Glioblastom-Proben von Patienten vor und nach der Bestrahlung verglichen und die Ebenen von microRNAs. MicroRNA ist eine Klasse von kleinen RNA-Zellen, die Steuern, wie viel protein eine Zelle macht, die letztlich bestimmt, wie die Zellfunktionen.

„MicroRNA spielt eine so wesentliche Rolle in Zell-Schicksal, dass seine Entdeckung wurde mit dem Nobelpreis in Physiologie oder Medizin im Jahr 2006“, sagte Beibei Xu, Ph. D., Department of Neurosurgery, wer ist der erste Autor des Papiers.

Während das Niveau der meisten microRNAs unverändert bleiben, die in Reaktion auf Strahlung Behandlung, Chen team identifizierte eine kleine Teilmenge, die meisten vor allem eine microRNA namens miR-603, zurückgegangen, dass nach der Bestrahlung. Mit einer Reihe von experimentellen Modellen, die Mannschaft danach zeigte, dass die Glioblastom-Zellen, wie ein Flugzeug dumping Ladung in einem vertikalen Aufstieg, über Bord werfen miR-603, die in Reaktion auf Strahlung Behandlung. Als Ergebnis, Glioblastom-Zellen steigern die Produktion von Proteinen, machen Sie unempfindlich gegenüber Strahlung.

„Die Krebszellen Paket miR-603 in Vesikeln, exosomen genannt oder extrazelluläre Vesikel. Diese Vesikel erleichtern die Kommunikation zwischen den Zellen,“ Xu erklärt. „Wir haben lange geschätzt, dass diese Vesikel haben tiefgreifende Auswirkungen auf den Empfänger-Zellen. Unsere Studie ist eine der ersten, die zeigen, dass die Sekretion von microRNAs, durch diese Bläschen, beeinflusst das Verhalten der sezernierenden Zelle.“