Gesundheit

Globale Belastung der Schilddrüsen-Krebs nimmt zu

(HealthDay)—Es ist eine zunehmende Globale Belastung der Schilddrüsen-Krebs, laut einer Studie online veröffentlicht am 26. Juni in JAMA Netzwerk Öffnen.

Deng YuJiao, Ph. D., von der Ersten Affiliated Hospital der Zhejiang Universität Hangzhou, China, und Kollegen verwendeten Daten aus der Global Health Data Exchange query tool (195 Ländern und in 21 Regionen, die von 1990 bis 2017), um zu prüfen, trends in der Belastung der Schilddrüsen-Krebs.

Die Forscher fanden heraus, dass während der Studie Zeitraum, gab es Zuwächse von Schilddrüsen-Krebs Vorfall Fälle (169 Prozent), Todesfälle (87 Prozent) und disability-adjusted life-years (DALYs; 75 Prozent). Wenn die Standardisierung für Alter, Inzidenz zeigte sich ein Aufwärtstrend im Laufe der Zeit, mit einem geschätzten jährlichen prozentualen Veränderung von 1.59. Süd-und Ost-Asien entfiel fast die Hälfte des Schilddrüse-Krebs-Belastung. Frauen entfielen für die Mehrheit der Schilddrüsen-Krebs-Belastung (70.22% für die Inzidenz, 58.39 Prozent für Todesfälle, und 58.68% für DALYs). Nur gut ein Drittel (34 Prozent) der Patienten mit Schilddrüsen-Krebs lebten in Ländern mit einem hohen sozio-demographischen index, und die meisten Patienten waren im Alter von 50 bis 69 Jahren. Für Frauen, die häufigste Alter bei auftreten von Schilddrüsenkrebs weltweit 15 bis 49 Jahre versus 50 bis 69 Jahren bei Männern. Jedoch, der Tod von Schilddrüsen-Krebs, konzentrierte sich auf diejenigen, die ≥70 Jahre und erhöhte sich um Jahre (Durchschnittliche jährliche Veränderung in%, 0.10).