Gesundheit

Induzierte pluripotente Stammzellen verwendet, um zu regulieren die Reaktion des Immunsystems auf transplantierte Gewebe

Wissenschaftler schlagen vor, eine neue Strategie verwendet induzierte pluripotente Stammzellen (iPSCs) zu regulieren, die Reaktion des Immunsystems auf transplantierte Gewebe.

Das team unter der Leitung von Professor Ken-ichiro Seino von der Hokkaido Universität im Institut für Genetische Medizin, gefunden, dass Thymus-Epithel-Zellen aus der Maus induzierte pluripotente Stammzellen (iPSCs) können regulieren die Immunantwort zu Hauttransplantationen, Verlängerung des überlebens.

Die Thymusdrüse liegt hinter dem Brustbein, ist ein entscheidendes organ für die Erzeugung von T-Zellen. T-Zellen kontrollieren die Immunantwort, einschließlich Organtransplantation und stehen in engem Zusammenhang mit der immunologischen selbst-Toleranz, die Fähigkeit des Immunsystems zu erkennen, selbst produzierte Antigene als harmlos.

Pluripotente Stammzellen, wie embryonale Stammzellen (ESCs) und iPSCs, die in der Lage sind, die Differenzierung in verschiedene Arten von Zellen, die erwartet werden, um eine alternative Quelle der Transplantate für die transplantation. Aber wenn ein organ oder Gewebe von einem Spender transplantiert, die Transplantate werden verworfen und schließlich zerstört durch die Immunantwort des Empfängers system. Das gleiche gilt für die Zellen oder Gewebe von pluripotenten Stammzellen abgeleitet. In der regenerativen Medizin ist es daher wichtig, regulieren die Immunreaktion bei Transplantationen erfolgreich zu sein.

Während die bisherigen Untersuchungen zeigten, dass es schwierig ist, um effizient zu machen, Thymus-Epithelzellen von iPSCs, die Gruppe entdeckt, dass die Einführung von Foxn1, eine entscheidende gen im thymus, der Maus iPSCs hilft die effiziente Differenzierung von solchen Zellen.

Das team dann transplantiert, um den Empfänger-Mäusen der Thymus-Epithel-Zellen abgeleitet, die aus iPSCs und Haut-Transplantationen von genetisch kompatiblen Spender-Mäusen.

Die Ergebnisse zeigten, dass die Haut-Transplantate in die Empfänger-Mäuse überlebten länger, wenn Sie iPSC-abgeleitete Thymus-Epithel-Zellen transplantiert wurden, im Voraus.