Gesundheit

Können wir sicherer sein, jetzt von coronavirus als wir vor drei Monaten, aber wir sind nicht völlig sicher

Mit social distancing Richtlinien und Mandate meist gehoben, haben die Menschen angefangen, den Kopf zurück zu den Stränden, parks und restaurants in vielen teilen der USA, Aber Sie mögen sich Fragen: Was ist jetzt so anders im Vergleich zu der situation zurück, wenn die soziale Distanz begann im März und April? Coronavirus immer noch lauert. Sind wir wirklich sicher?

Aufträge bleiben zu Hause waren breit und streng. Die Ziele waren zwei-Fach: zur Minimierung von Infektionen und Sterblichkeit—zu „glätten Sie die Kurve“—und geben Gesundheits-Systeme die besten Chancen, nicht überrannt zu werden. In vielen Orten, die zahlen der Todesfälle und der Fälle, in der Tat herab, in den letzten Wochen.

Die Einschränkungen haben, kauften auch Beamte, die die Zeit für den Aufbau von staatlichen und lokalen Kapazitäten Fähigkeit zu testen, und Kontakt-Ablaufverfolgung. Contact tracing ist eine arbeitsintensive Kunst und Wissenschaft beinhaltet, dass den Menschen sprechen, die positiv getestet wurden für COVID-19 und die Identifizierung Menschen, die Sie haben zu-sammen mit kurzem, dann sprechen Sie Ihre Kontakte und überzeugen Sie von der Bedeutung des zu Hause bleiben, self-monitoring für die Symptome, und bekommen getestet.

Einige der jüngsten Beweise zeigen, die wichtigste Aufgabe für die Ermittlung der Kontaktpersonen zu identifizieren, die super-Verbreitung der Veranstaltungen, so dass wir-health-Experten können lernen, mehr über Sie und verhindern, dass Sie in der Zukunft. Ein super-Verbreitung der Fall ist, wenn eine Versammlung oder ein Ereignis wird identifiziert als der Ursprung einer großen Anzahl von neu-Infektionen.

Ich bin ein public-health-Wissenschaftler und auch die Leukämie-überlebenden, die hatten eine Knochenmark-Transplantation—eine komplizierte medizinische Verfahren, die stark schwächt das immun-system. Ich denke, dass meine Erfahrung anbieten kann einige Lektionen für unsere gegenwärtige situation. Ich erinnere mich, wie viel schwieriger es war, Entscheidungen zu treffen über welche Arten von Risiko akzeptabel waren, ohne die strengen Richtlinien.

Baby, Baby, baby-Schritte

Als ich zuerst veröffentlicht wurde von der University of Michigan Krankenhaus nach meiner Transplantation, die ärzte hielt mich an einer sehr kurzen Leine. Infektion war die größte Sorge. So hatte ich zweimal wöchentlich Besuche. Ich konnte nicht nehmen Sie Tylenol, weil es könnte Maske Fieber. Ich durfte nicht zu Holen Hundehaufen oder Essen Sie rohes Gemüse wegen der Gefahr von Bakterien-und Pilzinfektionen.

Als ich mich weiter entfernt von der Zeit meiner Transplantation, mein Immunsystem begonnen, wieder aufzubauen, und die Leine habe ein wenig länger. Meine Arztbesuche begann sich auszubreiten. Die ärzte würden mir sagen, es war OK, um zu versuchen schwimmen in einem privaten pool, aber nicht in einem See oder Fluss wegen der Gefahr von Bakterien im Wasser.

Und so nahm ich diese baby-Schritte, die ärzte sahen für Zeichen der Infektion.

Ich war nicht sicher von der Infektion. Aber ich war sicherer.

Sind wir wirklich sicher?

Ihre Sicherheit wahrscheinlich hängt davon ab, wo Sie Leben und was Sie bedeuten, indem Sie sicher.

Anfang Juni viele Orte in den USA sehen einen Rückgang bei der Zahl der neuen Fälle pro Tag. Andere sind zu sehen, erhöht.

Ihre lokalen state und county Gesundheit Abteilungen haben dashboards, die zeigen, Prüf-und Fall-Nummern. Diese Ressourcen sind sehr hilfreich bei der Bestimmung, ob oder ob nicht ist es sicherer zu gehen, als es war vor sechs Wochen. Ich Suche zwei Dinge, um die Sicherheit zu bewerten:

  • Ein Aufwärtstrend in der Prüfung, und im Idealfall eine Zunahme der testen (die Kurve der Anzahl der tests pro Tag wird immer steiler).
  • Eine geringe und abnehmende Zahl von positiven.

Eine gute Möglichkeit, dies zu betrachten in nur einer Zahl ist der Prozentsatz der tests, die positiv sind. Wird es nach oben gehen (das ist schlecht) oder nach unten (das ist gut).

Die prüfkapazität, die öffentliche Gesundheit Agenturen aufgebaut haben in den vergangenen Monaten entscheidend sein wird, um neue hot spots früh in einem frühen Stadium und Eindämmung von Ausbrüchen, bevor Sie zu weit verbreitet.

Aber sicherer bedeutet nicht, es ist kein Risiko. Wenn es irgendwelche Fälle, in Ihrer Gemeinde oder Stadt, dann, um Leute können Ihr Risiko erhöhen. Und denken Sie daran, es gibt noch keinen Impfstoff, um zu verhindern, dass die Ausbreitung des Corona-Virus, und es gibt keine Medikamente, die erwiesen haben, effektiv als Behandlungen. Es ist zwar immer noch im Umlauf, es ist immer ein Risiko für ein Wiederaufflammen oder eine „zweite Welle.“

Ihre Sicherheit hängt auch von Ihrer persönlichen medizinischen Geschichte, und auf die deiner engen Kontakte. Sind Sie rund um Menschen mit zugrunde liegenden Bedingungen? Wenn ja, können Sie Ihre Schwelle für das, was ist sicher, könnte anders sein.