Gesundheit

Kontaktbeschränkungen, Stadien leer, Clubs zu: Was Bund und Länder beschlossen haben

Neue Ministerpräsidentenrunde, neue Regeln: Wegen der drohenden Omikron-Welle haben sich Bund und Länder auf neue Maßnahmen geeinigt. Im großen Überblick von FOCUS Online lesen Sie, welche Regeln nun gelten.

  • Alle Informationen zum Omikron-Gipfel lesen Sie hier. 

Früher als ursprünglich geplant kamen die Chefs von Bund und Ländern am Dienstag zu einer erneuten Ministerpräsidentenkonferenz zusammen. Grund ist die drohende Omikron-Welle. Um diese möglichst gering zu halten, haben sich Bundeskanzler Olaf Scholz und die Ministerpräsidenten der Länder auf neue Regeln gehalten.

Diese Maßnahmen wurden beschlossen:

Spätestens ab dem 28. Dezember gibt es Kontaktbeschränkungen auch für Geimpfte und Genesene. Dann sind private Zusammenkünfte für sie nur noch mit maximal zehn Personen erlaubt. Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres sind davon ausgenommen.

Feuerwerks-Verbot an Silvester

"Es ist derzeit nicht mehr die Zeit für Partys und gesellige Abende in großer Runde", sagte Scholz mit Blick auf Silvester. Deshalb ist auch dieses Jahr der Verkauf von Feuerwerk verboten.

Überregionale Großveranstaltungen, etwa Spiele der Fußball-Bundesliga, müssen bald wieder ohne Zuschauer stattfinden. Auch diese Regel soll ab dem 28. Dezember gelten.

Clubs und Diskotheken müssen bundesweit geschlossen werden, Tanzveranstaltungen sind verboten. Dies war bisher schon in vielen Bundesländern der Fall, wurde aber von einigen Ländern anders gehandhabt.

Bis Ende Januar sollen weitere 30 30 Millionen Bürger ihre Boosterimpfung erhalten. Damit wären dann drei Viertel der Bürger in Deutschland dreimal geimpft, so Scholz.

"Corona macht keine Weihnachtspause." Deshalb habe man beschlossen, die Impfkampagne auch während der Weihnachtstage und zwischen den Jahren "mit unverminderter Kraft" fortzusetzen.

Ministerpräsidentenkonferenz: Nächstes Treffen am 7. Januar

Am 7. Januar wollen sich Bund und Länder zu einer neuen Ministerpräsidentenkonferenz treffen.

FOCUS Online/Wochit Söder kritisiert vor Corona-Gipfel fehlende Klarheit bei Pandemie-Regeln  

Quelle: Den ganzen Artikel lesen