Gesundheit

Krankenschwester trägt nur einen Bikini unter transparenter Schutzkleidung – und bekommt Ärger

Eine Krankenschwester in Russland hat Ärger bekommen, weil sie einen Bikini unter ihrer Schutzkleidung trug. Mit ihr und ihren Kollegen sei ein klärendes Gespräch über die Anforderungen und das Aussehen der Kleidung für das Klinikpersonal geführt worden, teilte die zuständige Gesundheitsbehörde russischen Medienberichten zufolge mit. Die Frau wurde außerdem verwarnt.

Die Behörde reagierte damit auf ein Foto aus einem Krankenhaus für Infektionskrankheiten in Tula, etwa 170 Kilometer südlich von Moskau. Darauf ist der Bikini der Frau unter dem transparenten Schutzanzug zu sehen. Sie trug zudem Mundschutz, Handschuhe und eine Schutzbrille.

Menschen meiden Krankenhaus

Das Universitätsklinikum Jena hat wenig Covid-19-Fälle – doch die Ärzte haben andere Sorgen

Krankenschwester erhält Zuspruch aus dem Internet

Die junge Frau gab an, ihr sei unter der Schutzkleidung zu warm gewesen. Sie habe nicht gedacht, dass ihr Bikini tatsächlich zu sehen sei. Im Internet gab es viel Zuspruch: „Gut gemacht! Hauptsache die Patienten fühlen sich gut dabei.“ Mit Blick auf die Schutzanzüge hieß es: „Den ganzen Tag in diesem Kondom zu arbeiten, ist doch Folter.“

Mediziner in Russland beklagen in der Corona-Krise vielfach, dass sie nicht genügend Schutzkleidung haben. Viele Ärzte und Pfleger sind bereits mit dem Virus infiziert. Aktivisten haben bei Google eine „Liste des Gedenkens“ angelegt mit mehr als 240 Namen von Klinikmitarbeitern, die in der Corona-Krise gestorben sind.

Neu in Gesundheit

News zur Coronavirus-Pandemie

Söder verlangt "Obergrenze" für Corona-Hilfspakete: "Nicht einfach Geld verteilen"

News zur Coronavirus-Pandemie

Söder verlangt "Obergrenze" für Corona-Hilfspakete: "Nicht einfach Geld verteilen"

Atemschutz-Test

Stoff, Einweg oder FFP3: Mit welcher Maske kann man am besten atmen?

News zur Coronavirus-Pandemie

Fast 39 Millionen Arbeitslose in der Coronakrise in den USA

Fliegende Helfer

"Absolut fantastisch!" – Drohnen liefern Medikamente an Risikogruppen

Covid-19

Aktuelle Fallzahlen: So breitet sich das Coronavirus weltweit aus, so viele Tote gibt es

Joan MacDonald

Fit, fitter, Joan MacDonald: 73-Jährige "Fitness-Oma" lässt Influencer alt aussehen

Tipps im Test

Beschlagene Brillengläser durch Maske? Diese Tricks helfen wirklich

Corona-Pandemie

Notbremse beim Lockdown-Exit: Diese Kreise und Städte halten die Obergrenze (nicht) ein

News zur Coronavirus-Pandemie

WHO meldet neue weltweite Rekordzahl täglicher Neuinfektionen


"Captain Tom"

Held in der Corona-Krise: Queen wird 100-Jährigen zum Ritter ernennen


Hoffnung auf vier Beinen?

So trainieren britische Forscher Hunde, Covid-19-Infizierte zu erkennen

290 Menschen werden getestet

"Problematisches Infektionsgeschehen": Coronavirus-Ausbruch an Schule in Münster

Corona-Lockerungen

Freibäder in NRW dürfen öffnen – mit genauen Regeln

Übersicht

Corona-Regeln zu Restaurants, Schulen, Kitas: Das gilt in Ihrem Bundesland

Rezeptideen

Lippenbalsam selber machen? Mit diesen Zutaten stellen Sie Ihre eigenen Produkte her

Körperbewusstsein

Haltungstrainer: So soll ein Geradehalter zu einer aufrechten Körperhaltung beitragen

Mögliche Corona-Folge

"Feuer strömte durch meine Venen": 14-Jähriger schildert mysteriöse Entzündungskrankheit

Corona-Update

Christian Drosten erklärt großen Unterschied zwischen Schweinegrippe und Sars-CoV-2

Muskeltraining

So bauen Sie mit Widerstandsbändern gezielt Ihre Muskulatur auf

Infektionen in Deutschland

Aktuelle Virus-Lage: Anzahl der Todesfälle gestiegen, R-Wert aber weiter stabil

Quelle: Den ganzen Artikel lesen