Gesundheit

Studie zeigt Krebsarten mit hohen Ebenen des SLC7A11 gen reagieren kann, um Glukose-transporter-inhibitor-Behandlung

Neue Erkenntnisse von Forschern an Der University of Texas MD Anderson Cancer Center über, wie einige Krebszellen werden „süchtig“ zu Glukose eröffnen könnte neue Ansätze für Therapie-Strategien für Krebserkrankungen mit einem hohen Grad der Aminosäure-transporter genannt, solute carrier family 7 member 11 (SLC7A11). Dies beinhaltet Lungenkrebs und Nierenzellkarzinom die häufigste Art von Nierenkrebs.

Die Studie, geführt von Boyi Gan, Ph. D., von der Abteilung für Experimentelle Radioonkologie, erforschte metabolische Umprogrammierung, Krebs und veröffentlichte Ergebnisse in der März-30 online-Ausgabe von Nature Cell Biology.

„Metabolische Umprogrammierung oft macht Krebszellen in hohem Maße auf bestimmte Nährstoffe zum überleben“, sagte Gan. „Die Begrenzung der Zufuhr von Nährstoffen wie oder Sperrung Ihrer Aufnahme oder dem Stoffwechsel durch pharmakologische Mittel können selektiv töten ’süchtig‘ Krebszellen, ohne normale Zellen. Unser Verständnis von Nährstoff-Abhängigkeit in der Krebs-Zellen können viel Erkenntnisse für das targeting metabolic Schwachstellen in der Krebs-Therapien.“

Die Chemie hinter der Krebs-Zelle „Süchte“

Gan erwähnt das Beispiel der asparaginase-Behandlung für akute lymphatische Leukämie, die im Gegensatz zu normalen Zellen fehlt die Fähigkeit zur Produktion der Aminosäure Asparagin und müssen, hängt von extrazellulären Quellen zu erhalten, Asparagin, um zu überleben. Die Behandlung unterbricht Asparagin Versorgung und sorgt für die Krebs-Zellen nicht den Zugang zu dieser lebenswichtigen Aminosäure, was in der Krebs-Zelle Tod.

Krebs-Zellen abhängig von einem anderen Aminosäure, bekannt als Cystin, um sicherzustellen starke antioxidative Abwehr. Die meisten Krebs-Zellen erhalten Cystin über den SLC7A11 transporter. Einmal innerhalb der Zellen, Cystin umgewandelt, eine Verwandte Aminosäure namens Cystein, die dann zum Aufbau des Glutathions, das häufigste Antioxidans im Körper produziert, was wiederum ermöglicht es den Krebszellen zu überleben.

„SLC7A11 ist Häufig überexprimiert in Tumoren und hat eine gut etablierte Rolle bei der Aufrechterhaltung der Glutathion-Spiegel, die zu einer Verringerung der Krebs-Zelle Tod“, sagte Gan. „Jedoch, in dieser Studie haben wir festgestellt, dass aktiv Import von Cystin in Zellen stellt ein riskantes Geschäft für Krebszellen. Cystin ist unter den am wenigsten Löslichen Aminosäuren und die Anhäufung von zuviel Cystin in den Zellen giftig ist. Deshalb, die Krebszellen dazu gezwungen sind, schnell zu konvertieren Cystin zu Cystein. Folglich, Krebszellen mit hoher SLC7A11 und die hohe Nachfrage für Cystin, werden abhängig von Glukose für das überleben.“