Gesundheit

Verbindungen vielversprechend bei der Suche nach Tuberkulose-Antibiotika

Verbindungen getestet, die für Ihr Potenzial als Antibiotika haben gezeigt, viel versprechende Aktivität gegen eine der tödlichsten Infektionskrankheiten—Tuberkulose (TB).

Forscher vom John Innes Centre bewertet zwei verbindungen mit antibakteriellen Eigenschaften, die produziert worden waren von der Firma Redx Pharma als Antibiotika-Kandidaten, besonders gegen Tuberkulose.

TB, verursacht durch das Bakterium Mycobacterium tuberculosis, ist oft als eine Krankheit der Vergangenheit. Aber in den letzten Jahren zugenommen hat, zum Teil, um der steigenden Resistenz gegen Behandlungen und die Verringerung der Wirksamkeit von Impfstoffen.

Eine Strategie bei der Suche nach neuen Behandlungen ist, dass die verbindungen exploit bekannt, die bestehenden Ziele für Medikamente wie das bakterielle Enzym DNA-gyrase. Dieses Mitglied des DNA-topoisomerase-Familie von Enzymen, die erforderlich ist für die bakterielle DNA-Funktionalität, so dass verbindungen, die hemmen seine Aktivität begehrt sind als Antibiotika-Kandidaten.

Mit X-ray crystallography, das team erläutert die molekularen details der Wirkung der verbindungen gegen Ihre Gegner.

Überraschend, eine sehr häufige mutation in der DNA-gyrase, die bewirkt, dass Bakterien resistent gegen eine Verwandte Gruppe von Antibiotika, die aminocoumarins, nicht zu Widerstand führen, um die verbindungen unter Kontrolle hier.

„Wir hoffen, dass Unternehmen und Akademische Gruppen arbeiten an der Entwicklung neuer Antibiotika finden diese Studie nützlich. Es öffnet den Weg für die weitere Synthese und Untersuchung von verbindungen, die die Interaktion mit diesem Ziel“, sagt Professor Tony Maxwell, einem der Autoren der Studie erscheint in der Fachzeitschrift Journal of Antimicrobial chemotherapy.

Bisher waren die Bemühungen zur Entwicklung von neuen Behandlungen für TB, waren erfolglos, mit aktuellen Behandlungen, die verwendet wurde seit über 50 Jahren.

Welt-Gesundheits-Organisation (WHO) die zahlen zeigen, dass täglich über 4000 Menschen sterben an TB und 300.000 Menschen erkranken an der Krankheit. Fast 500.000 Menschen krank, die mit Drogen-resistenten Tuberkulose im Jahr 2018.