Gesundheit

Viren: alte, winzig, erstaunlich

Sie sind so alt wie das Leben selbst, aber die Wissenschaftler können nicht sicher sagen, wenn Sie am Leben sind. Sie sind geschrieben in unserer DNA, die Gestaltung der menschlichen saga durch mutation und Widerstandsfähigkeit.

Wir berühren die Hunderte von Millionen von Ihnen jeden Tag.

Wie das neuartige coronavirus-Ausbruch stört globalen Märkten und fordert eine beispiellose containment-Maßnahmen, es lohnt sich, eine sehr grundlegende Frage: was genau ist ein virus? Was sind Sie gemacht? Woher kommen Sie?

Und, vielleicht noch wichtiger, warum versuchen Sie uns umbringen?

Unvorstellbare zahlen

Die Geschichte der Viren ist vielleicht am besten gesagt durch Geistes-Biege-Figuren.

Nach Curtis Suttle, Virologe an der Universität von British Columbia, die die physikalischen Eigenschaften der Viren machen Sie zu schwer für uns zu begreifen.

Ihre winzige Größe, für den Anfang. Wenn jedes virus in einen menschlichen Körper wuchs zu der Größe eines stecknadelkopfes, der Durchschnittliche Erwachsene würden sich 150 km (95 Meilen) hoch.

In einem Jahr 2018 Studie, Suttle gefunden, mehr als 800 Millionen Viren siedeln sich auf jedem Quadratmeter der Erde, jeden einzelnen Tag.

In einem Esslöffel Meerwasser gibt es in der Regel mehr Viren gibt, als es Menschen in Europa.

„Die meisten von uns schlucken mehr als eine Milliarde Viren, die jedes mal, wenn wir schwimmen gehen“, sagt Suttle. „Wir sind überschwemmt von Viren.“

Eine 2011 veröffentlichte Arbeit, in der Natur Mikrobiologie geschätzt, dass es 1×10 hoch 31 (mehr als eine quintillion, oder 1, gefolgt von 31 Nullen) Viren auf der Erde.

Legen Sie alle von Ende zu Ende und Sie würden stretch 100 Millionen Lichtjahre oder 1000-mal die Breite der Milchstraße.

Das virus-Konzept

Viren sind am besten gedacht als „molekulare Pakete“, so Teri Shors, professor für Biologie an der University of Wisconsin Oshkosh und Autor mehrerer Bücher zum Thema.

„Diese Pakete sind klein genug, um passen in eine Zelle, um eine Infektion auszulösen“, sagte Sie der Nachrichtenagentur AFP.

Im wesentlichen Saiten des genetischen Materials enthalten, die durch ein paar protein-Moleküle, Viren besetzen einen seltsamen Mittelweg zwischen den lebenden und den inert.

Da Sie nicht über Zellen und produzieren keine Energie durch Atmung—ein Schlüssel definition die Lebewesen—viele Wissenschaftler nicht berücksichtigen, Sie am Leben zu sein.

Doch sobald Sie geben Sie Ihre host -, Viren Frühjahr in die Aktivität, in die Möglichkeiten, die selten in der Natur gesehen, hacking Zellen mit neuen genetischen Anweisungen zu replizieren, die in rasender Geschwindigkeit.

Ed Rybicki, Virologe an der Universität von Kapstadt, sagte, waren Viren „ebenso ein Konzept wie eine Sache“.

„Ich halte Viren zu Leben, weil, wenn Sie in einer Zelle, Sie SIND die Zelle“, sagte er der Nachrichtenagentur AFP.

Shors sagte, dass Viren wurden „metabolisch inaktiv“.

„Es sei denn, Sie können geben Sie einen warmen Körper und erhalten innerhalb einer Zelle, Viren sind inaktiv,“ sagte Sie.

Aber sobald es infiziert seinen Wirt, „der gesamten zellulären Maschinerie ist vollständig gewidmet, virale Nachkommen“, sagt Suttle.

„Dies ist das lebende virus.“

Herkunft

Während Ihre Anfänge sind unsicher, Viren verlassen haben Ihre Spuren in nahezu allen Lebens auf der Erde, einschließlich des Menschen.

Rund acht Prozent des menschlichen Genoms ist viralen Ursprungs, das heißt, die Reste der alten Viren, die infizierten uns, die Entwicklung von Arten-Breite Toleranz.

Aber Ihre Geschichte beginnt in den äonen vor den Menschen.

„Wir denken, dass Viren da waren ganz am Anfang“, sagt Suttle.

„Alles, was von ur-Suppe gab Anlass zu zellulärem Leben, wahrscheinlich gab Anlass zu viralen ‚Leben‘ in der gleichen Zeit.“

Sind alle Viren schlimm?

Die meisten Viren kommen, um unsere Aufmerksamkeit, weil Sie uns krank machen.

In den letzten Jahren sind weit verbreitete Ausbrüche von viralen Infektionskrankheiten, von den coronavirus SARS-Epidemie heute in den frühen 2000er Jahren und Ebola in West-und zentral-Afrika.

Aber es gibt tugendhaften Viren zu.

„Fast alle Viren sind in der Tat für den Menschen ungefährlich“, sagte Rybicki.

In der Tat, viele Viren nutzen die menschliche Gesundheit, infizieren andere Organismen, sonst würde uns Schaden zufügen.

Ein weiterer Vorteil: die kohlendioxidaufnahme des Ozeans Algen, die hilft reinigen die Luft, die wir atmen, wird erheblich beschleunigt durch Viren.

Und Sie haben weit verbreitete Anwendungen im Gesundheitswesen.

Neben der Impfstoffe abgeleitet aus abgeschwächten Viren, ein aufstrebender Bereich der Behandlung bekannt als Virologie an der Entwicklung neuer Wege zur Behandlung von chronischen Krankheiten wie Krebs.

„Diese Viren replizieren in Krebszellen, aber nicht gesunde Zellen, so dass diese Behandlung ist nicht so giftig wie die klassischen Krebs-Therapien,“ sagt Shors.

Für Rybicki, wer hat verbrachte die meiste Zeit seines beruflichen Lebens versucht zu entsperren, Geheimnisse, die bemerkenswerteste Sache über Viren ist, wie viele weitere Geheimnisse, die Sie halten immer noch.