Kinder Gesundheit

Viele Raucher wechseln zu dampfen, während Sie Schwanger sind, aber die Fragen der Sicherheit bleiben

(HealthDay)—Sind viele Frauen, die Rauchen, den Wechsel zu e-Zigaretten während der Schwangerschaft?

Das ist der Vorschlag von einer neuen Studie, die feststellt, in der Nähe von 4% der schwangeren Amerikanerinnen sind vaping, und die rate der e-Zigarette ist eigentlich höher bei schwangeren als bei Frauen, die nicht Schwanger sind.

Die Forscher fanden auch, dass die e-Zigarette verwenden, in der Schwangerschaft war am höchsten für Frauen, die auch verwendet herkömmliche Zigaretten.

„Schwangere Frauen, die fälschlicherweise denken, dass e-Zigaretten dampfen ist sicherer“ als traditionelles Rauchen, sagte der Geburtshelfer/Gynäkologen Dr. Jennifer Wu, von Lenox Hill Hospital in New York City. Sie war nicht in die neue Forschung.

Jedoch Wu betonte, dass „Babys Gesicht die gleichen Risiken von Nikotin-Exposition [mit vaping], die auch Gehirn und Lunge führen und erhöhen die Risiken des plötzlichen Kindstod.“

Die neue Studie führte durch Wei-Bao, assistant professor für Epidemiologie an der Universität von Iowa. Sein team analysierten Daten von mehr als 27.000 Frauen im Alter von 18 bis 44, wer nahm Teil in einer US-Studie zur Gesundheit von zwischen 2014 und 2017. Fast 1.200 der Frauen waren Schwanger, als Sie nahmen an der Befragung Teil.

Es war eine gute Nachricht: Die Umfrage zeigte, dass die herkömmliche Zigarette verwenden, war viel niedriger unter schwangeren Frauen (8%) als unter denjenigen, die nicht Schwanger (14%).

Doch die Forschung hat auch gezeigt, dass die rate der e-Zigarette verwenden, war höher für schwangere Frauen (3.6%) als diejenigen, die waren nicht Schwanger (3.3%).

Die Forscher fanden auch, dass 39% der schwangeren Frauen, die herkömmlichen Zigaretten-Raucher wurden auch die aktuellen e-Zigaretten Benutzer, nach der Studie, veröffentlicht April 29 in der Fachzeitschrift JAMA Pediatrics.

Patricia Folan leitet das Center for Tobacco Control in Northwell Gesundheit in Great Neck, NY Lesung über die Ergebnisse, betonte Sie, dass vaping ist in keiner Weise unschädlich für den Fötus.

„Die Stoffe in e-Zigaretten können eine schädigende Wirkung auf das Gehirn und die Lungen des ungeborenen Kindes“, erklärte Sie. „Einige Studien haben gezeigt, dass die Aromen in e-Zigaretten können auch Schaden das sich entwickelnde Kind.“

Aber junge Frauen dürfen nicht bewusst sein.

„Die allgegenwärtige Werbung von diesen vape Produkte verursacht hat, die viele wahrnehmen, um diese Geräte als „sicher und wirksam“ bedeutet, aufzuhören zu Rauchen, sagte Sie. Aber weder die Sicherheit noch die Wirksamkeit von e-Zigaretten —vor allem beim Verzehr während der Schwangerschaft—hat doch gezeigt, Folan Hinzugefügt.