Persönliche Gesundheit

Kinder sind anfälliger für die Grippe – hier ist was, um den Blick für diesen winter

Ein zehn-Jahres – -old Perth boy ist die neueste Australische Kind sterben von Verdacht auf influenza bisher in diesem Jahr. Dies folgt der Tod von drei viktorianischen Kinder und teenager in Süd-Australien.

Influenza-assoziierte Todesfälle im Kindesalter sind selten. Trotz dieser influenza ist die häufigste Ursache von durch Impfung vermeidbaren Tod häufiger als Meningokokken-Krankheit oder pertussis (Keuchhusten).

Durchschnittlich zwischen fünf und zehn Kinder in Australien berichtet, die sterben, von der Grippe jedes Jahr. Das tragische ist, viele Grippe-Todesfälle auftreten, bei bis dahin gesunden Kindern.

Diese Todesfälle können Häufig verhindert werden durch die Impfung: Analyse von australischen Forscher festgestellt, dass die Kinder, die gestorben ist, von der Grippe in Neu-Süd-Wales in den zehn Jahren bis 2014 keine wurden geimpft.

Mehr Fälle und mehr schadet

Influenza-virus wird überwiegend verteilt in Tröpfchen erzeugt, wenn die Leute mit Grippe, Husten und niesen. Das virus kann Leben auch auf Objekte, die berührt, durch die mit Grippe, hob die Hände anderer.

Kinder sind eher zu fangen und die Ausbreitung influenza: Sie haben große Mengen von Viren im Nasensekret und, nach der Infektion, Schuppen dieser Tage. Sie haben auch schlechtere hygiene-Praktiken, die oft Husten und stotternden, über diejenigen, die Ihnen am nächsten stehen.

Für viele junge Kinder mit der Grippe, es ist das erste mal, dass Sie mit dem virus ausgesetzt. Ihr Immunsystem ist naiv zu influenza und reagiert daher langsamer auf die Infektion. Dies bedeutet, dass das influenza-virus, kann dies zu erheblichen negativen Auswirkungen, bevor das Immunsystem kann bringt es unter Kontrolle.

Tausende von Kindern, die Vertrag, die Grippe, die in Krankenhäuser eingeliefert werden jedes Jahr; Krankenhausaufenthalt Preise bei Kindern sind viel größer als bei älteren Menschen. Kinder, die jünger als fünf Jahren sind die Altersgruppe, die am ehesten in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Obwohl Kinder mit zugrunde liegenden medizinischen Bedingungen, einschließlich chronischer Erkrankungen, von Herz -, Lungen -, Nerven-und Immunsystem sind am meisten gefährdet, mehr als die Hälfte der Kinder ins Krankenhaus eingeliefert, jedes Jahr gesund sind.

Was sollten Sie achten?

Die Influenza am häufigsten Fieber, Husten, Kopfschmerzen, Halsschmerzen und eine laufende Nase. Das virus kann auch infizieren die Lunge, was zu Lungenentzündung.

Einige Kinder reagieren auf die Infektion durch die Entwicklung von Erbrechen, Durchfall und Muskelschmerzen und Schmerzen.

Viele Eltern sind sich nicht bewusst, dass die influenza kann auch dazu führen, Schäden an Gehirn, Herz, Nieren und Muskeln. Es ist unklar, warum diese Komplikationen auftreten, manche Kinder und andere nicht, aber Sie können schwerwiegend sein.

Jung Kinder zu bekommen, häufige Infektionen und entwickeln oft Symptome, die schwer zu unterscheiden von der Grippe. Tests auf einer Nase oder Rachen Tupfer kann getan werden, um zu bestätigen, ob die Krankheit wird verursacht durch eine influenza-virus.

Eltern sollten einen Arzt aufsuchen, wenn Ihr Kind:

  • hat Schwierigkeiten beim atmen (Atmung schnell oder die Zeichnung in Brust oder Hals Muskeln)
  • ist das Erbrechen und die Weigerung zu trinken
  • ist mehr verschlafen als normal
  • hat Schmerzen, die nicht besser wird mit einfachen Schmerzlinderung Medikamente.

Vor allem, wenn Sie sind besorgt über Ihr Kind während der Grippe-Saison, einen Arzt zu sehen.

Wie funktioniert der diesjährigen Saison vergleichen?

Australien hatte einen ungewöhnlichen start in das Jahr 2019 influenza-Saison, mit einer höheren Anzahl von Fällen in den wärmeren Monaten, als erwartet.

Die Zahl der Fälle von influenza diagnostiziert, jede Woche ist derzeit größer als im Jahr 2017 und im Jahr 2009 die Schweinegrippe-Pandemie.

Im Jahr 2017, Australien erlebt die schlimmsten influenza-Saison zu Protokoll. Mehr als 220.000 Australier diagnostiziert wurden mit influenza, bei der Gesundheitsversorgung und Krankenhäuser überschwemmt mit Kindern, Erwachsene und ältere Menschen leiden unter den Folgen der influenza.

Die Geschichten, die von gesunden Jungen Menschen erliegen der Grippe waren besonders herzzerreißend.

Obwohl es niemals möglich ist, vorherzusagen, was passieren wird in den kommenden Monaten, eine Reihe von Maßnahmen, zeigen Sie auf einer größeren als durchschnittlichen influenza-Saison im Jahr 2019.

Wie Schütze ich meine Kinder?

Die Impfung wird empfohlen für alle Australier, sechs Monate alt.

Es ist frei für alle Kinder im Alter von sechs Monaten bis unter fünf Jahren, Menschen mit bestimmten medizinischen Risikofaktoren, einschließlich schwerem asthma und chronischen Herz -, Atemwegs -, neurologische und Immunsystem-Bedingungen, alle Aborigines und/oder Torres Strait Islander Menschen, schwangere Frauen und Personen im Alter von 65 Jahren und älter.

Diejenigen, die zu jung, um geimpft werden (Kinder fünf Monate und jünger) sind geschützt durch Ihre Mütter der Impfung während der Schwangerschaft.

Sie können Ihre Familie geimpft bei Ihrem örtlichen Allgemeinen Praxis, Rat oder Gemeinde-Gesundheit-Klinik, oder die Aboriginal Medical Service.

Wenn Sie oder Ihr Kind sind nicht förderfähig, für eine Kostenlose Grippe-Impfstoff, der übliche Impfstoff kostet etwa$20.

Da das virus ständig verändert, ist die Wirksamkeit des Impfstoffs kann variieren jedes Jahr. Australische Forschung hat gezeigt, dass das Risiko der Grippe reduziert, von durchschnittlich 50-60% bei Kindern, die erhalten den Impfstoff.

Dies kann bedeuten, dass einige Kinder, die geimpft werden leider immer noch die Grippe bekommen. Allerdings, einige Anhaltspunkte für die Krankheit milder, wenn Sie es fangen und geimpft worden.

Es ist nicht möglich, vorherzusagen, wer wird Sie fangen die Grippe oder entwickeln Komplikationen, die Impfung aber nach wie vor der effektivste und sicherste Werkzeug zum Schutz von Kindern gegen influenza.