Persönliche Gesundheit

Vegetarische Ernährung ist nicht immer gesund

Vegetarisch zu essen bedeutet nicht automatisch, dass man sich gesund ernährt. Es gibt auch viele pflanzliche Lebensmittel, die negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Dies berichten Ernährungswissenschaftler auf der Tagung der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie.

Dass vor allem rotes Fleisch der Gesundheit schaden kann, ist allgemein bekannt. Auf Fleisch zu verzichten, bedeutet aber nicht per se, gesünder zu leben, wie eine neue Studie zeigt: Übergewichtige Personen, die gesündere pflanzliche Lebensmitteln bevorzugten, behielten häufiger normale Werte für den Blutdruck, die Blutfette und den Blutzucker. Umgekehrt war der Verzehr von eher ungesunden pflanzlichen Lebensmitteln mit der Entwicklung von Bluthochdruck sowie erhöhten Werten für Blutfette und -zucker verbunden. Dies war bei Frauen stärker ausgeprägt als bei Männern.

Als gesunde pflanzliche Produkte wurden weniger stark verarbeitete Lebensmittel wie Vollkornprodukte, Obst, Gemüse, Nüsse, Olivenöl und Tee/Kaffee eingeordnet. Zu den ungesunden pflanzlichen Produkten zählten Säfte, gesüßte Getränke, raffinierte Getreideprodukte, Kartoffeln und Süßigkeiten.

Unterschiede zwischen Männern und Frauen

"Unsere Studie beleuchtet die unterschiedliche Ernährungsqualität pflanzlicher Lebensmittel", erläuterte Dr. Matina Kouvari von der Harokopio-Universität in Athen. Dafür wurden die Ernährungsgewohnheiten von 146 übergewichtigen Personen mit normalem Blutdruck, Blutfetten und Blutzucker bewertet. Es zeigte sich, dass fast die Hälfte der Teilnehmer innerhalb von zehn Jahren einen Bluthochdruck, hohe Blutfettwerte und einen hohen Blutzucker entwickelte – eine Kombination, die die Herzgesundheit gefährdet. Bei Männern, die mehr pflanzliche Lebensmittel konsumierten, trat dies seltener auf. Dieser Trend wurde auch bei Frauen beobachtet, erreichte jedoch keine statistische Signifikanz.

Dr. Kouvari sagte: "Frauen essen tendenziell mehr pflanzliche Lebensmittel und weniger tierische Produkte als Männer. Unsere Studie deutet jedoch an, dass dies keine gesündere Lebensmittelauswahl und damit einen besseren Gesundheitszustand garantiert.“ Trotzdem gilt: Weniger Fleisch zu essen ist vorteilhaft für die Herzgesundheit, insbesondere wenn es durch nahrhafte pflanzliche Lebensmittel wie Vollkornprodukte, Obst, Gemüse, Nüsse und Olivenöl ersetzt wird.

ZOU

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Quelle: Den ganzen Artikel lesen