Persönliche Gesundheit

Wie das Gehirn erinnert sich an die Reihenfolge von Ereignissen

Seit Jahrhunderten verstehen, wie die Reihenfolge der Ereignisse im Speicher abgelegt wurde, ein Geheimnis. Jedoch, Forscher des Department of Computer Science an der University of Warwick haben herausgefunden, wie die Reihenfolge der Ereignisse im Speicher gespeichert werden kann, und erinnerte sich später in der Hippocampus-memory-system im Gehirn.

Die neue Forschung, veröffentlicht in der Zeitschrift Cell Reports mit dem Titel „Die Generierung von Zeit in der Hippocampus-Memory-System“ baut auf der Entdeckung von Nobelpreisträger May-Britt und Edvard Moser, die eine input-region des hippocampus—lateralen entorhinalen cortex (LEC) – Zeit ramp-Zellen, langsam ändern Sie Ihre Tarife von Aktivität über Hunderte von Sekunden; und auf die Entdeckung, dass Hippocampus-Zeit-Zellen feuern zu unterschiedlichen Zeiten in einer Sequenz.

In der neuen Forschung eine Theorie und Modell entwickelt wurde, wie entorhinalen Zeit ramping-Zellen produzieren Hippocampus-Zeit-Zellen, die verbunden werden können, mit Orten und Menschen zu helfen, erinnere mich an die Reihenfolge, in der die Menschen und Orte, die aufgetreten ist, während die erinnerte episode.

Die Theorie zeigt, wie wir uns daran erinnern können, was passiert mit uns während des Tages in der richtigen Reihenfolge, und wie können wir ein Augenzeuge Speicher für eine Reihe von Veranstaltungen.

Die Forscher zeigen, wie die transformation des Codes der Speicher zwischen den beiden Hirnarealen—LEC und der hippocampus wird dadurch erzielt, dass eine bekannte Art der neuronalen Netzwerk im Gehirn, ein wettbewerbsfähiges Netzwerk.

Die wettbewerbsfähigen Netzwerk lernt reservieren hippokampalen Neuronen reagieren auf verschiedene Kombinationen von den feuern der Zeit-Impuls-Zellen, und somit eine zeitliche Sequenz gebildet werden kann.

Die Theorie erklärt auch die langsame Aktivität änderungen im Zeit-Impuls-Zellen durch Anpassungsmechanismen, und zeigt, wie spontan memory recall auftreten kann, mit der richtigen Reihenfolge der Elemente im Speicher.

Das Verständnis des Gehirns das Gedächtnis und die zugehörigen Mechanismen hilft nicht nur zu verstehen, Störungen des Gedächtnisses, sondern ist auch die Bereitstellung neuer Ansätze zum Verständnis und der Behandlung von psychischen Störungen wie depression und Schizophrenie.

Weitere details zu Prof. Rolls‘ Ansatz zu einem besseren Verständnis der depression aufbauend auf diesen Grundlagen wird in seinem neuen Buch Das Gehirn, Emotion und Depression, veröffentlicht im Jahr 2018. Es zeigt zum Beispiel, wie traurige Erinnerungen Dominieren in der depression, und enthält Vorschläge für die Behandlung.

Professor Edmund Rolls von der Abteilung für Computer Science an der University of Warwick Kommentare: